Guardians of Ember – Allgemeines und Tipps und Tricks (eigene Erfahrungen)

Hi zusammen,

im Dezember letzten Jahres wurde ein mir lange unbekanntes neues Spiel auf Steam als Early Access-Version veröffentlicht. Erst Anfang dieses Jahres konnte ich es mir ein wenig mehr anschauen.

In diesem Blog Post versuche ich nicht nur einen generellen Überblick über GoE zu liefern, sondern auch aufgrund eigener Erfahrungen bis zur Hälfte aller Level ein wenig Tipps und Tricks aufzuzeigen.

Auf jeden Fall viel Spaß damit. Ich hoffe es sagt zu !

I Einleitung

  • ein Action RPG mit einer Open World (vergleichbar mit Devilian oder Mu Legend, wenn auch nur zu Teilen)
  • generell ein eher westliches Setting ; es fällt auf jeden Fall nur wenig auf, dass es aus Asien stammt, bis auf die Rasse der Neia vielleicht
  • als ich es bei Steam gekauft habe, hat es um die 16 Euro gekostet, nun ein wenig anders: Mortal Edition (18,99 Euro), Demigod Edition (27,99 Euro) und Immortal Edition (44,99 Euro)
  • trotzdem gibt es auch einen Ingame-Shop (Ember Shop) (Marketplace), hier kann man unter Loot Orbs für Wiederbeleben (Basic Revive), mehr Inventarplatz (Basic Invetory), mehr Bankplatz (Basic Storage) oder auch Neuverteilung der Talente (Basic Reskill) erwerben

Embergarde_20170113_104947

  • es handelt sich im Moment immer noch um eine Early Access-Version, da noch nicht der komplette Spielumfang enhalten ist ; so ist die aktuelle Höchstgrenze zurzeit bei Stufe 40 angesiedelt
  • es gibt das Spiel im Moment nur in englischer Sprachausgabe, nicht etwa in deutscher, deshalb auch viele der genannten Begriffe nur in Englisch

II Allgemeines

!!! Disclaimer: Alle Bilder sind Ingame Screenshots oder durch Snipping Tool erstellte Screenshots !!!

  • vier Rassen (Human, Neia, Elf, Dwarf)

goe cs race human goe cs race neia goe cs race elf goe cs race dwarf

  • fünf Klassen (Knight, Priest, Arcanist, Engineer und Ranger)

goe class knight goe class priest goe class arcanist goe class engineer goe class ranger

  • ab Stufe 15 eine zweite Klasse (Secondary Class) verfügbar

Embergarde_20170113_104739

  • die Idee, man wählt eine Hauptklasse (Primary Class), wie bei mir der Ranger, und verknüpft die Fähigkeiten ab Stufe 15 dann mit der zweiten Klasse (Secondary Class), wie bei mir der Priest
  • da das Entwicklerstudio Runewaker besonders für das MMORPG Runes of Magic bekannt ist, sollte man diese Kombinationen aus zwei Klassen bereits kennen
  • Open World: Quests (Mainstory und Side Quests), andere Spieler, die man antrifft, Dungeons, die man alleine oder mit mehreren Leuten bestreiten kann
  • Housing: hier findet sich unter anderem auch die eigene Bank oder die Möglichkeit, die zweite Klasse (Secondary Class) zu wechseln

  • Stats (Character) (C): Prestige (Critical Hit Chance, Resistance Modifier) ; Bravery (Energy Damage, Holy Damage, Fire Damage, Toxic Damage, Healing Affinity, Healing Over Time, Shield Strength), Blood (Physical Damage, Dark Damage, Frost Damage, Natural Damage, Health Points, Instant Healing), Focus (Attack Speed, Block Chance)

Embergarde_20170113_104758

  • Stats auf Items: Critical Hit Damage, Health Points, Dodge, Block Penetration, Healing Power, Crossbow-Mastery, Block Power etc.

Embergarde_20170113_105913

  • direkt über der rechten Kugel (Energy): Buttons für Daily Login Reward (jeden Tag einloggen und nutzen !), Fishing, Exploring und Gathering (alles bis jetzt noch nicht ausgetestet)

Embergarde_20170113_104836

  • Quest Journal (J): an sich sehr oldscool und schlicht gehalten

Embergarde_20170113_104845

  • World Map (M) (mit den Unterregionen, zu denen man hinreisen kann, falls man den Way Point besitzt ; kostet ein wenig Gold)

Embergarde_20170113_104854

  • Crafting (P) ab Stufe 40: muss man sehen worum es sich dabei genau handelt und wie viel Sinn es macht
  • Friends (O): hier kann man Freunde hinzufügen, so gut wie in jedem anderen Spiel

  • Achievements (V): eine Übersicht über die Erfolge, die man bereits erringen konnte oder noch zu tun pflegt

Embergarde_20170113_104907

  • Guild (G): hier kann man bis zu 50 Gildenmitiglieder hinzufügen ; es gibt auch mehrere Talente (Research Points)

Embergarde_20170113_104912

  • Compendium (L): hierfür sammelt man Karten in bestimmten Bereichen und von bestimmten Monstern um einen Stat Bonus zu bekommen ; wie dies genau abläuft, kann ich noch nicht beurteilen

Embergarde_20170113_104918

  • Enhancement (U) ab Level 30: weiß noch nicht ganz genau, um was es sich dabei handelt ; nehme an, dass es so etwas wie Sockeln sein könnte
  • Character (C): hier finden sich mehrere Reiter, die teilweise wirklich brauchbar erscheinen (Professional Skill Tools: Armorsmithing, Blacksmithing, Crafting, Alchemy, Planting ; Special Outfits als ein Kleiderschrank in anderen Spielen ; Title ; Currency, also die verschiedenen Währungen und Schlüsselarten ; Arena Points)

Embergarde_20170113_104739

Embergarde_20170113_104743

Embergarde_20170113_104746

Embergarde_20170113_104748

Embergarde_20170113_104749

Embergarde_20170113_104751

  • Inventory (B): an sich hat man schon gut Inventarplatz zur Verfügung, für spätere Level könnte jedoch ein Aufstocken wirklich Sinn ergeben

Embergarde_20170113_105930

  • es ist auch möglich, den Channel, in dem man sich gerade befindet, zu wechseln (Switch Channel unter Escape)
  • darüber hinaus kann man unter anderem unter Settings und dann Key Bindings auch z.B. die Mounts auf eine bestimmte Taste legen (Beispiel: Right Hotkey Bar Button 6: Decimal)

Embergarde_20170113_105219

Embergarde_20170113_105107

  • die Map (Tab) in GoE ist, ähnlich wie schon bei der World Map (M), eher schlicht gehalten ; dies ist jedoch kein wirkliches Problem, da die notwendig zu erfüllenden Aufgaben oder zu tötenden Monster gut sichtbar entweder grün oder orange aufleuchten, und so quasi gar nicht zu übersehen sind

Embergarde_20170113_105002

III Talentverteilung und persönliche Spielweise

  • Hauptklasse (Primary Class): bei mir der Ranger
  • Zweite Klasse (Secondary Class): bei mir der Priest
  • Passiver Skill (Passive Skill): zu Beginn nur eins auswählbar, ab Stufe 30 ein weiteres ; generell vergleichbar mit den passiven Talenten wie in etwa Diablo III
  • generell darf man sich nicht vertun ; jeder Punkt, wie z.b. die Erhöhung des Critical Hit Damage, ist nicht nur auf den einen bestimmten Spell ausgelegt, sondern ein Flat Increase an sich
  • so zeigt sich die Akkumulation der investierten Punkte oben links in der Ability Bonus Overview

Embergarde_20170113_110212

Embergarde_20170113_104811

Embergarde_20170112_122217

IV Tipps und Tricks (eigene Erfahrungen)

  • man sollte immer versuchen, dass die Gegner in der Region nie höher als zwei Stufen sind
  • wenn es einfach zu hart wird, was definitiv passieren kann, sollte man vielleicht überlegen, erst einmal etwas zu grinden, da eine Stufe höher, zumindest meiner Wahrnehmung nach, einen großen Unterschied ausmachen kann
  • ich komme sehr gut mit dem Priest als zweite Klasse (Secondary Class) zurecht, vor allem weil ich durch die Hauptattacke einzig nur mich selbst heile, aber keinen Schaden mache, und dies auch gewisse Vorzüge für die Heilfähigkeit des Rangers bedeuten kann
  • ab Stufe 15 levelt die zweite Klasse (Secondary Class) einfach mit ; also muss man nichts Bestimmtes machen, einfach weiterleveln
  • man sollte genau überlegen, welche zweite Klasse (Secondary Class) am ehesten den eigentlichen Spielstil der Hauptklasse (Primary Class) unterstützen kann
  • als Ranger habe ich eigentlich immer nur auf Light Armor gesetzt, allerdings habe ich angefangen, zumindest ein bis zwei Items, vielleicht sogar drei, hin zu Heavy Armor zu wechseln

  • generell sollte man selbst viel ausprobieren ; so sollte man immer schauen, dass sich das Leveln angenehm anfühlt ; falls dies so sein sollte, kann man die Dungeons, die man für die Hauptstory oft selbst machen soll, auch gut im Hard Mode angehen
  • ich würde jedoch nicht raten, sofern man nicht am Cap der Keys ist (siehe Currency unter Character), Keys auszugeben um bestimmte zusätzliche Belohnungen freizuschalten
  • an sich sind die Dungeons so gut wie immer alleine spielbar ; falls man jedoch wirklich Probleme haben sollte, kann man auch gut darüber nachdenken, dies in Form einer Gruppe anzugehen ; einfach andere Spieler anschreiben und schon hat man diese
  • bei den hauptsächlichen Stats (Prestige, Bravery, Blood und Focus) sollte man nicht den Fehler wie ich machen, und erst nur einen Stat komplett priorisieren ; eher in alle vier Stats erst einmal 10 Punkte stecken, da sich die Wirkung immer mehr verringert, in einigen Spielen als Diminishing Returns zu verstehen
  • man sollte gerade in der Open World, also dem nicht instanzierten Bereich, gut aufpassen, dass man nicht zu sehr von respawnenden Mobs angegriffen werden kann ; darüber hinaus sollte man auch bei einigen Elite-Gegnern wirklich aufpassen ; hierbei eher problematischer Natur das Reset-Verhalten einiger Mobs, in starkem Kontrast zu Dungeons ; so muss man als Ranger z.B. trotz des Legens von Fallen einfach ziemlich nah dran sein
  • generell sollte man einfach austesten, inwieweit man eine Menge an Mobs zusammenziehen und wegbomben kann ; siehe hier z.B. die von mir ausgewählte Fähigkeit des Priests Sacred Cascade (Taste 4)

  • es gibt an sich wenig Informationen im Internet ; wenn sollte man eher auf Steam in die Guide-Funktion schauen ; darüber hinaus rate ich dazu, in einige Streams auf Twitch zu schauen und dort als Zuschauer Fragen zu stellen, bei denen man sich selbst nicht sicher genug ist
  • an sich macht Guardians of Ember schon gut Spaß, aber es gibt auch immer wieder, selbst beim eigentlichen Levelprozess und noch vor der maximalen Stufe, so einige Frustmomente
  • die Stats in diesem Spiel sind extrem unübersichtlich ; ich selbst weiß nie genau, auf welche Stats ich mich generell fokussieren soll, aus diesem Grund würde ich vorschlagen, besonders Ausschau nach Crossbow-Mastery, Gun-Mastery, Critical Hit Damage und Ähnliches zu halten, wenn es um die Verbesserung des puren Schadens geht
  • man sollte sich einfach vor Augen halten, dass dieses Spiel in einigen Bereichen eben sehr anders ist, nicht zuletzt deshalb braucht es etwas mehr Eingewöhnungszeit, in der ich mich auch noch befinde (Stufe 22/40 bei der ersten Klasse)

V Schlussbemerkung

  • gerade wenn man ein wenig müde geworden ist, was z .B. Diablo III, trotz der aktuellen Season, oder Path of Exile oder ähnliche Spiele dieses Genres anbelangt, sollte man sich dieses Spiel einfach einmal anschauen
  • auch wenn das Budget einfach ziemlich gering ausgefallen ist, so bin ich der Meinung, dass sich diese Entwicklung schon gelohnt hat, zumindest was ich bis jetzt so selbst erfahren konnte
  • auch der Preis auf Steam ist absolut in Ordnung ; wenn ich überlege, wie viele Stunden ich bereits in GoE verbracht habe, und dies lange noch nicht kurz vor dem eigentlichen High End Content
  • vielleicht hat dieser Blog Post ja ein wenig geholfen ; falls dem so wäre, würde ich mich über Feedback freuen, ob hier auf dem Blog oder unter dem oben verlinkten YouTube-Video
  • auf jeden Fall danke fürs Lesen und bis zum nächsten Mal !
  • englische Version kommt dann die Tage
  • bis dahin !

MfG Tobi

calsportal.eu

Quelle (Bild): Guardians of Ember

[Total: 1    Average: 2/5]

About Tobi

Tobi
Self-made logo

Leave a Reply