Blizzcon 2017 – “Battle for Azeroth” – Zusammenfassung – World of Warcraft: What´s Next

Hallo zusammen, hier nun also die Zusammenfassung des ersten World of Warcraft- Panels am gestrigen Abend.

Viel Spaß damit !

World of Warcraft: What´s Next-Panel (20:30 – 21:30) (Freitag, 3. November 2017)

 

 

I This is the Battle for Azeroth … (allgemeines Setting)

  • Azeroth befindet sich im Kriegszustand
  • es geht bei dem Krieg auch um Resourcen und Land
  • aus diesem Grund wird es essentiell, sich nach Kul Tiras (Alianz) bzw. Zandalar (Horde) zu begeben, die beiden neuen Kontinente der neuen Erweiterung

Kul Tiras (Allianz)

  • altes Menschen-Königreich
  • regiert durch vier Häuser
  • eine der mächtigsten Marine auf Azeroth allgemein
  • drei Hauptregionen:
  1. Tiragarde Sound (Hauptstadt ; hier regiert Jainas Mutter, Catherine Proudmoore ; sieht sehr nach einer Hafenstadt aus)
  2. Drustvar (hier regiert das Haus Waycrest ; wichtige Waffenlieferungen für ganz Kul Tiras ; verseuchtes Land ; viel Wald ; ähnelt Duskwood aus WoW-Classic)
  3. Stormsong Valley (hier regiert das Haus Stormsong ; stellt Schiffe für Kul Tiras bereit ; dunkle Mächte als Invasoren vorhanden ; auch sehr ländlich und viel grün)

Zandalar (Horde)

  • altes Troll-Imperium
  • ähnlich wie Kul Tiras sehr mächtig auf See
  • der Kontinent ist schon früh in Aufruhr
  • drei Hauptregionen:
  1. Zuldazar (Hauptstadt ; hier regiert König Rastakhan ; es gilt, die Blood Troll (Blut-Troll)-Invasoren zu stoppen ; episches Setting, viel grün und antikes Design)
  2. Nazmir (Sumpflandschaft ; man muss ich den mächtigen Loa anschließen ; es gibt noch Geheimnisse der Titanen zu entdecken ; schöne Wettereffekte und interessante Monsterarten)
  3. Vol´dun (meist Wüste ; in die Region werden Kriminelle ins Exil geschickt ; es gilt, sich mit den Vulpera (fuchsartiges Volk) anzufreunden ; gegen die Sethrak hingegen muss man allerdings kämpfen)

 

II Heroes of Azeroth (Helden von Azeroth)

  • bekannte beteiligte Helden
  • Thrall, Sylvanas Windrunner, Anduin Wrynn, Jaina Prodmoore etc.

 

III Zone Flow (Level-Erfahrung)

  • die Skalierung des Levelprozesses, wie schon zu Legion, bleibt auch in “Battle for Azeroth” erhalten ; man kann sich also aussuchen, welchen Weg man einschlagen möchte
  • der Rest der Welt soll mit Maximalstufe 120 eröffnet werden
  • es gibt auch eine neue Kampagne, ähnlich wie in Legion, hier wohl eher “War Campaign”, bezieht sich also auf den Kriegszustand an sich

IV Features

 

1 Allied Races (verbündete Rassen)

  • es braucht im Kriegszustand auch Verbündete und Freunde
  • deshalb drei neue Sub Races (Sub-Völker), jeweils für Allianz und Horde
  • Allianz: Void Elves (Leerenelfen), Dark Iron Dwarves (Dunkeleisenzwerge) und Lightforged Draenei (Lichtgeschmiedete Draenei)
  • Horde: Nightborne (Nachtgeborene), Highmountain Taurens (Hochberg-Tauren) und Zandalari Trolls (Zandalari-Trolle)
  • nach der Erfüllung einer spezifischen Questreihe , z.B. als Hordler für die Nightbourne (Nachtgeborene), auf Maximalstufe 120, kann man sich danach einen neuen Charakter dieser Rasse erstellen, Start bei Level 20
  • damit das Leveln dann nicht zu nervig daherkommt, neue Levelanpassungen, was z.B. den Bereich Level 60 bis 80 anbelangt

 

2 Heart of Azeroth (Herz von Azeroth)

  • wir als Helden erhalten ein Geschenk der Weltenseele Azeroth selbst, nämlich das “Heart of Azeroth” (“Herz von Azeroth”)
  • es handelt sich dabei um ein Medaillon
  • von unglaublich großer Macht und noch ausbaufähig durch das Erhalten von Azerite (Azerit)
  • zur besseren Customization später auch die sogenannte Azerite Armor (Azeritrüstung)

 

3 Island Expeditions (Insel-Expeditionen)

  • es geht darum, neue Inseln zu erforschen
  • dabei kämpfen Allianz und Horde um Ressourcen
  • für 3 Spieler ausgelegt
  • unterschiedliche und dynamische Ziele
  • es kommt zum Wettkampf gegen fortgeschrittenere NPCs (mit besonderer künstlicher Intelligenz versehen)
  • neue Art an PvE– bzw. PvP-Gameplay

 

4 Warfronts

  • großangelegter Konflikt zwischen Allianz und Horde
  • wir befinden uns nicht in einem Echtzeitstrategie-Spiel, deshalb sind wir als Helden mit Teil des Geschehens
  • auf 20 Spieler ausgelegt ; Kampf gegen NPCs der anderen Fraktion
  • es geht darum, Bauten zu errichten, die Wissenschaftsstufe nach oben zu treiben und neu zu rekrutieren

 

5 PvP-Updates

  • neue Arenen in Tiragarde Sound (Kul Tiras) und Zuldazar (Horde)
  • neuer Battleground (neues Schlachtfeld): “Seething Shore”
  • hier kämpfen Horde und Allianz in Silithus gegeneinander ; dynamischer Kampf um Azerite (Azerit)
  • es wird schon mit Patch 7.3.5 ein Preview dazu geben
  • was das allgemeine Regelwerk anbelangt, hat es seit 2005 keine Veränderungen gegeben
  • um jedoch World PvP (auf der ganzen Welt mögliches PvP) stattfinden zu lassen, soll dieses System im Jahr 2018 überarbeitet werden
  • dazu gehört, dass die Unterscheidung zwischen PvE- und PvP-Server komplett wegfällt
  • so soll jeder Spieler selbst entscheiden, wann der Eintritt ins PvP gekommen ist, und wann nicht
  • für diese Entscheidung wird es dann auch gewisse Boni bzw. Anreize geben

 

6 Dungeons

  • 10 neue Dungeons zum Release
  • jede Fraktion besitzt separate Level-Up-Dungeons
  • auf Maximalstufe 120 dann für beide Fraktionen verfügbar
  • der Mythic Mode bleibt erhalten, erhält jedoch gewisse Updates
  • Beispiele:
  1. Freehold (Allianz) (in Tiragarde Sound gelegen ; hier verstecken sich Outlaws ; scheint um Piraten und Schätze zu gehen)
  2. Atal´Dazar (Horde) (findet sich in Zuldazar ; sehr farbenfrohes Setting ; ein Drache fliegt darüber hinweg)
  • beide Dungeons sind auf der Blizzcon bereits verfügbar

 

7 Raids

  • Uldir, Halls of Control
  • 8 Bosse
  • so etwas wie ein Labor gewesen ; hat mit Titanen zu tun ; man muss sich gegen die Zandalari-Verderbnis stellen
  • als erster Raid der Erweiterung zu verstehen
  • später dann auch Queen Azshara Teil der neuen Erweiterung, als Endboss eines zukünftig geplanten Raids

MfG Tobi

calsportal.eu

Quelle (Bild): Blizzard Entertainment

 

[Total: 1    Average: 5/5]

About Tobi

Tobi
Self-made logo

Leave a Reply