Anthem – Ein Erfahrungsbericht (bis Level 8) – Was mir gefällt, und was so gar nicht

Hallo zusammen,

lange angekündigt, endlich da. Ihr wolltet schon immer wissen, wie der Tobi nun Anthem eigentlich findet ? In diesem Video habe ich wirklich jeden Aspekt untergebracht, der mir irgendwie wichtig erschien.

Viel Spaß damit !

 …

Time Stamps

Einleitung

00:09 – 03:09

 

Allgemeines (Vorwort)
03:10 – 07:59

 

Was mir an Anthem gefällt
08:00 – 24:42

 

Was mir an Anthem nicht gefällt
24:43 – 46:54

 

Schluss
46:55 – 54:21

 

Script für das Video

 

Allgemeines (Vorwort)

 

  • ich habe gar nichts erwartet, deshalb habe ich mich auch über gar nichts informiert, wollte wirklich clueless ins Game rein

 

  • Sascha zu Liebe habe ich das Origin Premiere-Abo abgeschlossen, was mich letztlich nur 15 Euro gekostet hat, was ok für das Spiel ist

 

  • ich habe Destiny 2 zum Release gerne gespielt, auch wenn mir das Genre recht egal zu der Zeit war, und immer noch ist

 

  • an sich könnte sich meine Meinung mit der von anderen Videospiel-Magazinen oder Websites gut decken

 

  • dieses Video ist keine echte Review ; ich habe nicht länger als bis Stufe 8 gespielt, was einzig den Anfang bedeutet ; für die angesprochenen Punkte finde ich dies aber gar nicht so relevant

 

  • als Hinweis: ich beziehe mich hier fast nur auf die Early Access-Version (vom 15. bis 22. Februar 2019), da ich nur diese gespielt habe !

 

Was mir an Anthem gefällt

 

  • an sich mag ich das Setting ; erinnert mich schon ein wenig stark an Avatar, einen Film, den ich immer wieder aufgrund der Optik und auch all den coolen Überlegungen gerne schaue : ob man im Dschungel unbedingt einzig Dungeons und Höhlen haben muss, ist jedoch eher fraglich

 

  • auch die Anzüge, die Javelins, wenn man so sagen möchte, die Klassen, gefallen mir an sich ; als Storm finde ich es z.B. ganz passend, dass man ziemlich lange in der Luft bleiben kann und mit echten Magie-Effekten um sich schmeißen kann

 

  • selbst die grundlegende Story sagt mir zu (wir befinden uns auf einem Planeten, der von einer unbekannten Rasse geschaffen worden ist, und diese hat die sogenannte Hymne der Schöpfung hinterlassen (deswegen eben auch Anthem, der englische Begriff für Hymne) ; nun geht es darum, dass wir es mit Fieslingen zu tun haben, die wir bekämpfen bzw. dass wir als Freelancer die Menschen beschützen müssen

 

  • klar, man könnte von der grundlegenden Story etwas mehr erwarten, aber an sich ist das schon in Ordnung

 

  • mir gefällt auch extrem das eigentliche Gameplay ; das durch die Luft düsen macht Laune, und auch der Einsatz von bestimmten Zaubern bzw. das Schießen mit Waffen ist ganz cool umgesetzt ; diese Aspekte machen für mich auf jeden Fall das wirklich Interessante am Spiel aus ; das ist eben genau der Co-op-Gedanke, der ins Jahr 2019 sehr gut passt, und auch eine gewisse Langzeit-Motivation bedeuten kann

 

  • an sich finde ich auch, dass es einen gewissen Mehrwert gibt, wieso man denn überhaupt Items grinden sollte ; auch wenn ich noch nicht die Maximalstufe erleben konnte, so glaube ich, dass das Farmen von Gear schon Laune machen kann

 

  • auch Fort Tarsis, diese Art Festung, in der man seine Ausrüstung anpasst, und auch immer wieder mit NPCs in Kontakt gerät, ist an sich eine nette Überlegung ; man ist eben hier in Sicherheit, und einige Meter weiter draußen, tobt die Hölle (auch hier siehe das Avatar-Gefühl)

 

  • die Story an sich wird gerade zu Beginn auch in kleinen Zwischensequenzen ganz interessant vermittelt ; als ich aufgrund von Performance-Schwierigkeiten erst später wirklich die Story erleben konnte, deswegen extra kurz von Beginn wieder gestartet, hatte es mich schon doch etwas eingenommen, langweilig hat sich er Anfang nicht angefühlt !

 

  • es gibt genug Punkte, die mich eigentlich dazu verleiten sollten, dem Spiel zumindest eine Chance zu geben, nur reichen diese für mich einfach nicht aus

Was mir an Anthem nicht gefällt

 

  • ich habe eine GTX 1060 und konnte zu Beginn das Spiel in der Early Access-Variante nur mit maximal 25 FPS spielen ; bei einer Art Shooter PoV ist dies eher schwierig

 

  • trotzdem hat es später, als ich ungefähr die Einstellungen so angepasst hatte, auch gut Laune bereitet, nur ist die eigentliehe Release-Version für mich eher wieder ein Schritt zurück (nicht mehr FPS und wieder so etwas Verschwommenes)

 

  • wenn man nun jedoch davon abgesehen im Spiel ist, so wird vieles, was ich als noch positiv angesprochen habe, wieder etwas anders, z.B. die Story ; so gut der Anfang auch war, so sehr hat mich dieses lieblose Design der Missionen schon sehr abgeschreckt ; da fliege ich lieber in der offenen Welt etwas herum, als dass ich irgendwelche Essenzen im Dschungel suchen muss

 

  • für mich fühlen sich die Missionen auch so gar nicht nach Main Story an ; wie oft habe ich Sascha gefragt, ob dies nun noch Main Story sei oder nicht ; an vielen Stellen kam es mir einfach zu belanglos vor

 

  • Belanglosigkeit ist hier das große Stichwort, wenn ich mich mit NPCs in Fort Tarsis unterhalte ; mir völlig fremde Personen stellen mir so seltsam dämliche Fragen ; egal, was ich antworte, es gibt einfach keinen Impact ; wir sprechen hier von Bioware, einem der bekanntesten Entwickler für RPGs !

 

  • ich glaube es spielt überhaupt keine Rolle, ob ich dem Typen gerade antworte oder nicht, er wird mich danach immer noch mögen, egal, was ich zu ihm sage

 

  • wenn man nun als Gruppe zusammenspielen möchte, da muss man sich erst einmal durch das so seltsam aufgebaute Menü quälen ; ich weiß gar nicht, wie lange wir gebraucht haben, bis wir nun endlich in einer Gruppe waren ; noch nerviger fand ich es bei dem Start einer Mission ; ja, man gewöhnt sich langsam daran, aber intuitiv ist da wirklich gar nichts ; ich war echt genervt von diesem so selten kompliziertem System zu Teilen

 

  • wenn wir nun unterwegs waren, und ich gerade nur mal kurz aufs Handy schauen musste, z.B. gerade bei Whatsapp eine Nachricht bekommen, wurde man schnell zum “Anführer” der Gruppe geportet, da dieser schon am weitesten von allen geflogen war ; was auf den ersten Blick noch cool klingt, ist super nervig, wenn man gefühlt neben der Person gerade fliegt und man trotzdem geportet wird ; es fühlt sich einfach viel zu gezwungen an

 

  • auch die Waffen fand ich alle langweilig, gut als Storm möchte ich eh lieber mit Spells um mich werfen, als dass ich unbedingt schießen muss ; ich habe mich nie darüber groß gefreut, wenn ich mit einer Art Shot Gun einen Gegner umbringen konnte, aber als meine Ulti ready war, das hat einfach Bock gemacht ; warum nicht mehr von Items oder Waffen mit grandiosem Impact ?

Schluss

 

  • ich könnte noch so viel mehr aufzählen, allerdings sollte das meiste genannt worden sein

 

  • ich finde, dass Anthem auf dem Papier einfach nur der Hammer hätte werden könnte, vielleicht wird es auch gegen Ende noch so viel stärker ; nur welcher Spieler möchte denn noch Wochen, wenn nicht Monate, darauf warten müssen ?

 

  • ich habe nichts erwartet, also wurde ich auch nicht wirklich enttäuscht ; mir tun nur Spieler Leid, die wirklich einen echten Hype gespürt haben ; ob sie diesen wohl immer noch spüren ?

 

  • Anthem ist für mich ein Ausdruck eines AAA-Games im Jahr 2019 ; auf dem Papier hört sich alles super an, in der Praxis frage ich mich, ob das alles ist

 

  • wenn ich nur das Gameplay und den Spaß damit bewerten müsste, hätte ich fast nur Positives zu berichten, so aber fühlt es sich an, als würde einfach noch der Rahmen fehlen

 

  • vielleicht werden die DLCs hier in Zukunft mehr bieten ; für mich ist jedoch klar, so war es eh geplant, dass nach dem Probemonat Ende ist ; wenn es Sascha streamen sollte, würde ich aber trotzdem weiterhin vorbeischauen, denn ähnlich wie bei Destiny 2 sehe ich noch ein großes Potenzial, in den nächsten Monaten so viel besser zu werden ; dies ist ja wenigstens ein ganz netter Gedanke !

Intro Song: Peter Roe – This is My World (permit to use it)

If you enjoy my content, please subscribe and be part of my community.

MfG Tobi

calsportal.eu

Quelle: Eigenes Copyright

 

About Tobi

Self-made logo

Leave a Reply