Blizzcon 2015 Coverage by calsportal.eu – Major highlights for World of Warcraft Part I (in progress)

World of Warcraft-Panels

World and Content Overview (21:30-23:00 CET) (Friday, November 7th 2015)

(Update):

Artefakt-Waffen-Übersicht

Sammlung all der vorgestellten Screenshots und Concept Arts

– ich kann gerade absolut nichts schreiben, der offizielle VT-Stream scheint im Moment down zu sein bzw. die Seite ist nicht verfügbar, ich hoffe das ändert sich gleich

– ok, nun geht es, dann geht es direkt los mit dem neuen Kontinent

Broken Isles (Die Verheerten Inseln)

1) Val´sharah

– Gebiet der Druiden, schon immer gewesen

– sehr auf den Stil der Druiden ausgelegt; das gesamte Gebiet, auch was die Gegner und Wesen angeht

– hier gibt es auch neue Modelle für die Moonkins (Eulenform der Druiden) zu finden

– im kommenden Verlauf geht es darum, alle neuen Gebiete, wohl auch in Video-Form vorzustellen -> füge ich später dann auch ein

– in dem gesamten Gebiet ist der Alptraum eines der Hauptschwerpunkte, was die Thematik an sich anbelangt

– erstes Video auf dem Panel, das ich gerade sehe -> sieht an sich ziemlich gut aus, vieles kennt man allerdings schon aus dem Announcement-Trailer der Gamescom -> das Rot, was vor allem auf den Albtraum hinweist, scheint überall bemerkbar zu sein

2) Stormheim

– an der Ostküste der Broken Isles

– dabei geht es vor allem um die Vrykul, die sich von Northrend aus auf den Weg gemacht haben

– man lernt verschiedene Arten dieser Vrykul kennen, z.B. eine Art magische Version davon -> genauso geht es auch um die Valkyr, die man schon aus WotlK besonders gut kennen sollte

– ein ganz neuer Drachenschwarm, “The Stormdragons” (“Die Sturmdrachen”) -> finden sich in den Bergen von Stormheim und Suramar

– es werden neue Konzeptbilder gezeigt, hier geht es vor allem um die verschiedenen Bäume und Gebäude innerhalb von Stormheim -> sieht alles schon ziemlich bekannt aus, wenn man sich an bestimmte Gebiete von Northrend erinnert -> so nun auch ein neues Video über diese zweite Zone der Broken Isles

– sieht auch relativ bekannt aus, der Blitz am Ende des Videos war auf jeden Fall sehr nett anzusehen

3) Azuna

– verhextes Land -> die meisten Aspekte der Zerstörung sind durch das Sundering in der Vergangenheit damals entstanden -> Azuna hat Tausende ihres Volkes sterben lassen (wieso genau, wurde nicht gesagt)

– hier wird man auch etwas auf den blauen Drachenschwarm treffen

– das Land und das Volk leiden immer noch unter einem sehr schrecklichen Fluch -> “The Spectre” als Kreatur, auf so etwas wird man auch treffen -> steht in irgendeiner Beziehung zur Banshee, wieso auch immer

– Queen Azshara hat eine neue Naga-Brut, eine sehr krasse Kreatur hervorgebracht -> die Naga haben alle ganz neue Modelle erhalten, neue Hautfarben, neue Waffen, neue Ausrüstung etc.

– die Seeriesen -> auch ganz neue Modelle erhalten

– eine Kreatur, namens “Wrath of Azshara” (“Zorn von Azshara”) -> sieht ziemlich cool aus, wirklich gefährlich

– sehr schöne Landschaften, wie ich finde -> sieht alles sehr ruhig und schon fast monumental aus -> auch ganz besondere Architekturen zu finden -> viele Entwickler daran beteiligt -> auch hier findet sich wieder ein Video

– bis jetzt mein Lieblingsgebiet, wenn ich ehrlich sein soll

4) Highmountain

– hier gibt es vor allem verschiedene Tauren-Klans -> die Drogbar haben ihr so wichtigstes Monument (irgendein besonderer Gegenstand) geklaut

– Drogbar-Chieftain -> auf so eine Kreatur wird man in einem der neuen 5er-Dungeons treffen, nämlich in Neltharion´s Lair (freue ich mich sehr drauf)

– auch hier gibt es wunderschöne Kreaturen, wie Elche und ihre kleinen süßen Kinder

– das Besondere an diesen Tauren ist die Form der Hörner, sowohl bei den männlichen als auch weiblichen

– es ging Blizz auch darum, sich auf die Tauren-Klans zu beziehen und ihre Art mehr zu beschreiben und die Bedeutung voranzutreiben

– ich bleibe dabei, irgendwie erinnern mich die neuen Gebiete sehr stark an WotLK; was an sich aber nichts Schlechtes ist, weil ich die meisten davon immer gut fand, z.B. Storm Peaks !

5) Suramar

– hier gibt es Bezug zu allen anderen Gebieten des Kontinents

– die Stadt selbst wurde durch einen Verteidigungs-Zauberspruch der stärksten Magier geschützt -> ein riesiger Schild-Sturm, der für diese Sicherheit für sehr lange Zeit sorgen sollte

– die Elfen von Suramar wurden dadurch immer weniger abhängig vom Brunnen selbst -> dadurch sind die Elfen zu den “Nightborne” (“Die Nachtgeborenen”) geworden !

– es gibt auch diejenigen, die aus der Stadt verbannt worden sind -> die Nightfallen (“Die Nachtgefallenen”) -> sehr coole Art, sieht ein wenig aus wie eine Mischung aus Untoten und Elfen -> erinnert mich ein wenig an das Volk der Mordesh im MMORPG “Wildstar” !

– wunderschöne Concept Arts werden jetzt gezeigt, sehr schöne Farben

– diese alten Nachtelfen basieren auf arkaner Magie

– dieses Projekt, was die Stadt und das gesamte Gebiet angeht, ist eines der größten aller Zeiten für die Entwickler gewesen und ist es immer noch, da es lange noch nicht fertiggestellt worden ist

– die Zone ist deshalb immer noch “work in progress” !!!

– sie wollen zwar alles zeigen, aber letztlich gibt es nur eine neueste Version zu sehen -> der Blizz-Dev betont zugleich, dass sie direkt nach der Blizzcon wieder daran arbeiten werden

– dieses Gebiet sieht kickass aus -> ich korrigiere mich, das ist DAS Gebiet, auf das ich mich am meisten freue !

– nun kommt Ion Hazzikostas aka “Watcher” auf die Bühne !

Broken Isles Gameplay

– nun geht es um den geplanten Zyklus, welche Gebiete man wann besuchen wird und welche Reihenfolge es geben wird

– in WoW: Legion wird es eine offene Welt geben -> also keine Vorgaben, wie man vorzugehen hat -> alles flexibel; man kann die Richtung angehen, die man selbst am besten findet

– es geht allgemein darum, die “Pillars of Creation” (“Die Säulen der Schöpfung”) zu erhalten, da man diese für den Kampf gegen die “Burning Legion” (“Die Brennende Legion”) benötigt -> von daher muss man alleine aus Lore-Gründen jedes Gebiet besucht haben

– Suramar wird dann jedoch auf dem Level 110 erst wirklich von Bedeutung sein

– allgemein funktioniert es so, dass man die Welt um einen Spieler herum herunterskaliert, damit man auch mit Freunden gut zusammen spielen kann -> somit wird nicht der Spieler selbst herunterskaliert, sondern eben die Umgebung

– die Itemization wird dabei von der Skalierung ebenfalls betroffen sein (wäre auch komisch wenn nicht, meine Meinung)

– es gibt aber immer noch bestimmte Gegner, die von dieser Skalierung eben nicht betroffen sind

– jetzt geht es nicht mehr ums Leveln, sondern vielmehr ums Endgame

– in WotLK gab es ja noch die “Daily Quests” in Verbindung mit unterschiedlichen Fraktionen, bei denen man bestimmte Items bekommen konnte -> in MoP hat man einen Pandaren in Form von Daily Quests immer wieder befreien müssen -> in WoD konnte man selbst entscheiden, welche Quests man auf Max Level angehen wollte

– diese sehr freie Form des Gameplays sollte nun auch für Legion beibehalten werden -> also soll es zwar eine gewisse Freiheit und Flexibilität geben -> und trotzdem gesellt sich etwas mehr Struktur hinzu

– weil die Broken Isles flexibel sind, ist man nicht mehr so eingeschränkt, was das Max Level-Farmen angeht

– in Legion wird es ein System von Welt-Quests geben -> somit gibt es sowohl verschiedene Aufgaben als auch Belohnungen und man kann selbst entscheiden, welche man davon angehen möchte

– es gibt auch einige Aufgaben, die es nur für einige Stunden geben wird aber auch andere, die bis zu einer Woche andauern werden

– die Entwickler wollen ganz allgemein von der Idee des Alltäglichen weg -> also weg von “Daily Quests” im eigentlichen Sinne

– man soll als Spieler förmlich mit optionalem Content zugeschmissen werden -> viel mehr Vielfalt also, ähnlich wie aktuell bei den “Garrison Missions” in WoD

– so soll es auch PvP-Ziele geben

– Ähnliches gilt für bestimmte Weltbosse oder auch bestimmte Berufe

– letztlich soll es auch kleine Minigames geben

– all das kann man später wohl auswählen

– um diese Karte an Aufgaben auch erblicken zu können, gibt es die spezifischen “Klassenhallen”, wo man diese Aufgaben angeboten bekommt -> z.B. gibt es dann fünf Ziele, die auf Stormheim ausgelegt sind

– diese NPCs, die die Hallen besuchen werden, werden dann nicht sofort wieder verschwinden -> vielmehr können im späteren Verlauf, falls man mal nicht so oft einloggen sollte, sogar noch mehr dieser NPCs in der eigenen Klassenhalle auftauchen

Raids and Dungeons

Raids

– erster Raid wird der “Emerald Nightmare” “Der Smaragdgrüne Alptraum”) sein -> das ist der “Emerald Dream” (“Der Smaragdgrüne Traum”) -> die Spieler werden also einen Einblick in diesen bekommen -> nur ist dieser jetzt durch Xavius und seine Schergen verseucht worden -> hier wird es 7 Bosse geben

– hier gibt es einen Drachen als erster Boss der Raidinstanz -> so etwas hat es in WoD nicht gegeben, was Watcher allgemein schade findet -> dieser Drache war früher einer des grünen Drachenschwarms, ist nun jedoch korrumpiert worden -> vom Stil her nun eher auf Tod und Zerstörung ausgelegt und sieht allgemein sehr düster vom Model her aus

– Xavius selbst ist der Endboss -> im Alptraum kann er all die Formen annehmen, die er möchte, da es sein Reich darstellt -> so etwas würde in der echten Welt natürlich nicht funktionieren

– nun gibt es ein Video zu sehen -> sieht sehr beeindruckend und beängstigend aus, und vor allem ist hier auch wieder dieses krasse Rot als Farbe überall erkennbar !

– der zweite Raid ist “Suramar Palace” (“Der Suramar-Palast”) -> hier wird es 10 Bosse geben -> dies ist aber eben kein böser dämonischer Raid vom Stil her -> vielmehr sieht die Umgebung eher nach den “Highborne” (“Hochgeborenen”) und ihrer Eigenart aus

– das Concept Art von der Gamescom sah bereits richtig aus, wird hier noch einmal gezeigt

– jetzt geht es um die Gegner -> so wird man hier auf einen bestimmten Dreadlord und auch die Großmeisterin der Hochgeborenen als Bosse treffen -> sieht ziemlich krass aus ! -> Gul´dan wird zugleich der Endboss dieser zweiten Raidisntanz von WoW:Legion sein

Dungeons

– es gibt fünf 5er-Instanzen, die schon während der Levelphase zum Einsatz kommen werden -> dies ist keine echte Neuigkeit, kennt man schon von der Gamescom

– Eye of Azshara, Neltharion´s Lair, Halls of Valor, Darkheart Thicket und Violet Hold

– es geht aber jetzt darum, dass hier mehr auf die Lore der einzelnen Gebiete eingegangen wird -> also soll es allgemein mehr Lore-Bedeutung für die fünf Dungeons in Bezug auf die Levelgebiete des Kontinents geben

– fünf Max-Level Dungeons -> Vault of the Wardens, Black Rook Hold, Helheim, Suramar Noble District und Suramar Catacombs

– es soll nach Aussage von “Watcher” auch im Suramar Noble District eine ganz andere Gameplay-Art geben, wie es sie zuvor in WoW so noch nie gegeben hat

– so war kurz AFK…, gab aber nichts wirklich Neues -> auch das Video über “Halls of Valor” ist exakt das von der Gamescom, also auch hier ein wenig Enttäuschung meinerseits

– nun geht es um den 5er-Dungeon von Black Rook Hold -> wer es noch nicht gemacht hat, unbedingt das Machinima zu “Well of Eternity” aus dem “Krieg der Ahnen” anschauen -> hier kommt nämlich auch der Endboss dieser Instanz, Lord Ravencrest, vor (mein eigener Hinweis)

– das Ziel der Entwickler ist es, die Dungeons in Legion so wichtig wie möglich zu gestalten, und dies nicht nur auf die Belohnungen auszulegen -> sondern eben auch was die Schwierigkeit und die Variation der Erfahrung anbelangt

– also soll es sich nicht zu repititiv anfühlen

– aus diesem Grund soll der “Challenge Mode” (“CM”) abgeändert werden -> man braucht einen bestimmten Schlüssel dafür -> die Schwierigkeit dieses Schlüssels gibt dann zugleich auch die Schwierigkeit der Instanz an

– auch wenn man diese Schwierigkeit, auf den Timer z.B. ausgelegt, nicht schafft, soll man trotzdem die Belohnungen bekommen, nur eben nicht die absolut starke Belohnung und es geht erst einmal nicht weiter, bis man diese bestimmte Schwierigkeit gemeistert hat

– es geht den Entwicklern darum, sich nicht nur auf den Timer für diese Instanzen zu fokussieren, wobei das Durchrushen zuvor im Mittelpunkt stand

– man kann also durch verschiedene Einstellungen die Art und Schwierigkeit so einstellen, wie man es haben möchte -> also wird der Dungeon viel mehr Flexibilität aufweisen

– diese Idee ist nicht neu (das ist meiner Meinung nach genau die Idee von Greater Rifts in Diablo 3, und das ist für mich das absolute Highlight in diesem Panel)

– (ich selbst bin kein Freund von CMs, wenn es einzig um die Zeit geht, aber dass man den 5er-Dungeon-Stil selbst in gewisser Weise bestimmen kann, finde ich ziemlich großartig, Thumps up !!!)

– also, so wie ich das verstehe, gibt es die Schwierigkeit also nicht nur in Bezug auf einen bestimmten Timer, den man packen muss -> sondern auch was die Anzahl der Monster, die Härte der Monster etc. angeht -> einfach gesagt, es geht darum die Affixe dieser Dungeons selbst zu bestimmen (meiner Meinung nach eine echt gute Idee)

Game Systems (22:00-23:00 CET) (Saturday, November 8th 2015)

(Update):

Offizielle Übersicht zu Game Systems

– gut, es geht los

Artifact Weapons

– als Beispiel dient in diesem Panel der “Deadwind Harvester”

-> diese Sense wird als Artefaktwaffe einzig für “Affliction Warlocks” (Gebrechen Hexer) erreichbar sein

-> um diese Waffen sein Eigen nennen zu können, muss man bis hinunter in die Katakomben von Karazhan, also das Gebiet, das seit Classic wie ein Mythos durch die WoW-Community wandelt

-> es bleibt abzusehen, wie weit man in diese Katakomben hinuntersteigen kann und was dort auf einen lauert -> sicher ist einzig, dass die Gebrechen-Hexer hier den Anführer einer bestimmten Gegnergruppe besiegen müssen -> um was es sich hier handelt ist nicht gesagt worden

– wenn man diesen Schritt erledigt hat, geht es nun auf die “Broken Isles” (“Verheerten Inseln”) -> auf diesem neuen Kontinent ist nun die Aufgabe, an “Artifact Power” (“Artefaktmacht”) dazu zu gewinnen

-> um dies an sich erreichen zu können, muss man bestimmte Quest-Bosse, Dungeon-Bosse oder Rare-Mobs töten oder ähnliche Aufgaben absolvieren

– im späteren Verlauf wird man nun einen gewissen Einfluss auf die “Traits” (die Talente) des “Deadwind Harvester” haben

-> so gibt es z.B. die Möglichkeit zur “Unleash the Harvest”- Fähigkeit, was letztlich mit einem sehr starken DoT vergleichbar ist

-> innerhalb der Traits wird man nun weitere Entscheidungen treffen können -> z.B. wird es darum gehen, ob man eher Single Target- oder doch eher AoE-Schaden präferiert

-> als Beispiel wurde z.B. eine Erhöhung der kritischen Chance von “Unstable Affliction” (“Instabilem Gebrechen”) genannt

– darüber hinaus wird man als Gebrechen-Hexer z.B. auch so etwas wie eine Seelenexplosion durchführen können, die dann auch von der Animation anhand der Waffe sichtbar werden könnte (wie genau dies aussehen könnte, weiß man noch nicht, so wie ich den Entwickler in dem Moment verstanden habe)

– bis man jedoch in der Lage sein wird, wirklich alle Traits und nicht nur die “Active Traits” freizuschalten, wird es jedoch einen ziemlich langen Zeitraum dauern

-> so wird man als Spieler zwar schon relativ weit sein, wenn man die Maximalstufe erreicht, allerdings wird die Artefaktwaffe erst ab diesem Zeitpunkt stetig immer mächtiger

-> die maximale Kraft der Waffe wird sich erst zum Ende der neuen Erweiterung zeigen

– es wird auch bestimmte “Relics” (“Relikte”) geben

-> durch Anwendung dieser Relikte, wie auch immer die genau aussehen werden, wird man dann weiteren Einfluss auf die eigene Spielweise erhalten -> so zeigt Blizzard unter anderem, dass es die Wahl zwischen “Fel” und “Shadow” geben könnte (alles sehr sehr vage beschrieben und wirklich nur ein ganz geringer Einblick dazu)

– später wird man dann mit Hilfe einer bestimmten Quest-Reihe auch andere Modelle der Artefaktwaffe freischalten können

-> meist sind dies sehr unterschiedliche Farben (ich finde allerdings so gut wie alle Modelle der Artefaktwaffen, siehe dazu ganz oben den Link zur offiziellen Vorstellung, jetzt schon extrem gelungen und teilweise wirklich beeindruckend)

Class Halls

– der generelle Gedanke hinter den sogenannten “Class Halls” oder auch “Class Order Halls” (“Klassenhallen”) ist die eigentliche Idee

-> den Spielern und ihren jeweiligen Klassen einen bestimmten Ort oder ein bestimmtes Gebiet anbieten zu können, welche exakt die Besonderheit widerspiegeln

-> dabei ist dies nicht nur auf die Klassen im Allgemeinen bezogen, sondern auch auf die Klassen im Speziellen, also die unterschiedlichen Spezialisierungen

– von der Lore her gesehen, wird es immer einen extrem wichtigen Grund dafür geben, wieso ein Aufenthalt in diesen Gefilden überhaupt notwendig ist

-> (wie sicherlich zu erwarten war) wird dies allen voran die Bekämpfung der “Burning Legion” (“Brennenden Legion”) sein

– allerdings ist zu dem Zeitpunkt der Präsentation ein Blick auf die sehr unterschiedlichen Klassenhallen nicht möglich -> so gibt es einzig einen kleinen Vorgeschmack auf die Klassenhalle der Druiden

-> zuallererst wurden zwar “Moonglade” oder auch das neue Gebiet der “Verheerten Inseln”, “Val´sharah” präferiert, letztlich ist es jedoch “Dreamgrove” geworden

-> dieses Sanktuarium soll also einzig den Druiden die Möglichkeit des Schutzes und der Planung bieten

– in jeder Klassenhalle wird es darüber hinaus auch sogenannte “Class Champions” (“Klassen-Helden”) geben, ähnlich wie die Rolle der verschiedenen Anhänger der eigenen Garnison

-> diese werden jedoch von viel größerer Bedeutung sein

– weiterhin verspricht Blizzard auch einen ganz bestimmten “Class Content” (vielleicht mit “Klasseninhalt” übersetzbar)

-> die Spieler sollen also immer das Gefühl haben, dass genug für sie zu tun ist -> als Beispiel dafür führt Blizzard bestimmte Jagd-Quests für Jäger oder Taschendiebstahl-Quests für Schurken an

– an sich soll es auch unterschiedliche Features und Boni geben (was genau damit gemeint ist, kann ich im Moment nicht wirklich sagen)

– ganz allgemein wird man innerhalb der Klassenhallen dann auch auf andere Spieler dieser Klasse treffen

-> Selbiges gilt für Spieler der gegnerischen Fraktion

-> um diesen Ort jedoch erreichen zu können, bekommt jede Klasse einen eigenen einzigartigen Zugang

Demon Hunter

– der “Demon Hunter” (“Dämonenjäger” ist von seiner Art her eher sehr düster gestaltet

-> dieser nutzt die Waffen oder Fähigkeiten seiner Gegner, um diese mit ihren eigenen zu bekämpfen

– als eines der Hauptcharakteristika der Demon Hunter fungieren sowohl die bestimmten Hörner als auch die Körpermerkmale, z.B. grüne Linien auf dem gesamten Körper

– generell besitzt der Demon Hunter zwei unterschiedliche Spielvarianten: Havoc und Vengeance

(1) Havoc

– unter “Havoc” versteht sich der eigentliche Melee-DD-Spec

– als Hauptressource dient dabei “Fury”, welche es ermöglicht immer mächtigere Attacken ausführen zu können

– Blizzard verspricht in diesem Zusammenhang, dass es generell eine größere Variation an bestimmten Fähigkeiten geben soll (bleibt abzuwarten, was damit gemeint ist)

– nun zeigt Blizzard noch etwas die Animationen bestimmter Fähigkeiten der neuen Klasse

– der Demon Hunter soll auf jeden Fall extrem mobil sein

-> um diese Mobilität auch wirklich realisieren zu können, gibt es im Havoc-Spec zum einen die Fähigkeit “Double Jump” (“Doppelsprungs”) und zum anderen “Glide” (“Gleiten”

-> mit der letztgenannten Fähigkeit ist es möglich, für ein paar Sekunden durch die Luft zu gleiten

– neben der Nahkampf-Auslegung gibt es allerdings auch magische Fähigkeiten, hier genannt “Fel Magic”

-> dazu gehört unter anderem der “Eye Beam”, bei man allerdings stehen bleiben muss um den Gegner damit zu schwächen

– das absolute Highlight ist jedoch die sogenannte “Metamorphosis” (“Metamorphose”)

-> diese hat im Havoc-Spec einen aktuellen 10 Minuten-Cooldown

-> durch Aktivierung dieser Fähigkeit springt der Demon Hunter in die Luft um sich dann auf den Gegner zu stürzen und für ein paar Sekunden generell viel mehr Schaden ausführen zu können

– als weniger spektakulär, aber nicht weniger schlecht, gibt es auch noch die “Spectral Sight” (im Deutschen vielleicht spektrale Sicht, aber nicht ganz sicher)

-> dadurch ist der Demon Hunter in der Lage, Gegner im Umkreis sehen zu können, selbst wenn sich diese in “Stealth” (“Verstohlenheit”) befinden

(2) Vengeance

– zu der Spezialisierung gibt es so gut wie keine Informationen, da immer noch viel “Work in Progress” ist

– Blizzard beschreibt diesen Tank-Spec als die Form, in der sich der Demon Hunter wie ein dämonischer Inquisitor auftritt

-> diesem ist es dann aufgrund bestimmter Schutzfähigkeiten möglich, extrem viel “Pain” auszuhalten

-> (es scheint so, als würde “Pain” zugleich die Ressource im Vengeance-Spec darstellen, allerdings sind dies nur Spekulationen bis jetzt)

– im Gegensatz zur Metamorphose des Havoc-Specs verwandelt sich der Demon Hunter im Vengeance-Spec in einen eher unbeweglichen und extrem massiven Charakter

-> (dieser wird in der Form wohl besonders viel aushalten können, wie auch immer dies im Detail aussehen mag)

Class Changes

– in World of Warcraft: Legion sollen sich auch einige Klassen wieder ziemlich verschieden spielen

– so gibt es von Blizzard an sich die z.B. bei dem Arcane Mage (Arkan-Magier), dem Death Knight (Todesritter) oder dem Warrior (Krieger) die Idee des “More Empowering”

-> es geht also darum, dass diese Klassen eine Befähigung oder Verstärkung erfahren sollen

-> bei dem Arcane Mage wäre dies z.B. eine ganz neue Mastery, genannt “Savant”

– bei den Jägern steht besonders der Fokus der Veränderung des Survival Hunters (Überlebensjägers) im Raum

-> dieser soll sich ähnlich wie in Classic anfühlen und extrem interessant zu spielen sein, so der entsprechende Entwickler

– bei dem Discipline Priest (Disziplinpriester) möchte Blizzard nun unbedingt verstärkt von einer bloßen Fokussierung auf die Schilde weg

– bei dem Subtlety Rogue (Täuschungsschurken) soll es nun eine bessere Version des “Shadowdance” (“Schattentanz”) geben (nicht so ganz verstanden, was damit gemeint ist, aber ok)

-> weiterhin soll auch neue Schattenfähigkeiten wie “Shadow Strike” geben, wobei diese Fähigkeit ein wenig an einen Ninja erinnert, bei dem der Schurke wohl von einem Gegner zum anderen innerhalb des Raums teleportieren und diesen attackieren kann

– bei dem Demonology Warlock (Dämonologie-Hexenmeister) soll es ebenfalls interessante Änderungen in Legion geben

-> schon in Classic standen die unterschiedlichen beschworenen Dämonen im Zentrum des Geschehens

-> im Laufe von WoW hat sich jedoch der Hexenmeister immer mehr selbst in einen Dämon verwandelt und diese Änderungen sollen wieder aufgehoben werden

-> das Ziel von Blizzard ist es, dass sich der neue Demo Warlock in Zukunft wieder durch das Herbeibeschwören von wahnsinnigen Dämonen charakterisieren lässt

– es soll auch gewisse Änderungen für den Guardian Druid (“Wächter-Druiden”) geben

– der Shadow Priest (“Schattenpriester) soll nun eine ganz neue Ressource erhalten, genannt “Insanity”

-> diese neue Ressource wird über den Einsatz bestimmter Fähigkeiten aufgebaut, kann allerdings nicht unendlich aufrechterhalten werden

-> von der Lore her sind sterbliche Wesen einfach nicht in der Lage, eine so starke Kraft so lange manifestieren zu können, so Blizzard

Major Talent Revision

– es soll in Legion ganz allgemein viel mehr Wahlmöglichkeiten geben, auch was die Spezialisierungen der Klassen anbelangt

– ab morgen wird dann wohl genauer auf die Klassen eingegangen, je näher man der Beta kommt

Professions

– generell soll es mehr Inhalt für die Berufe in der neuen Erweiterung geben

– so wird man z.B. auf der Suche nach neuen Rezepten auf bestimmte NPCs treffen

– diese sogenannte “Recipe Acquisition” (in deutscher Sprache vielleicht “Rezept-Erwerb”) soll dabei z.B. auch für Bergbau der Fall sein

– darüber hinaus wird es endlich nicht mehr möglich sein, anderen Spielern Erze oder Kräuter zu klauen, da diese nun geteilt werden

-> (also gar kein Drama mehr, wenn ein Druide in Fluggestalt einen auf Dieb macht?, langweilig *haha*)

– es wird auch bestimmte “Recipe Ranks” geben

-> also ist nicht jedes Rezept von der Wertigkeit her gleich, vielmehr variiert dieses dann

– darüber hinaus soll man in der Übersicht wohl auch erkennen können, welche Rezepte einem Spieler in dem Moment fehlen (wenn ich dies so richtig verstanden habe)

– es wird das sogenannte “Obliterum” geben

-> darauf aufbauend wird es in Dalaran einen dafür ausgelegte Schmiede geben, in der man als Juwelenschleifer einen ziemlich passenden selbst hergestellten Ring aufwerten kann

-> diese Verstärkung erhält man, indem man die anderen hergestellten Ringe, die jedoch von weniger Relevanz ausfallen, hier schmelzen lässt

– allgemein soll sich das eigene hergestellte Gear auch speziell anfühlen

-> so soll es auch weiterhin die besonderen Brillen der Ingeneure geben oder Ähnliches

– bei dem Beruf “Inscription” (“Inschriftenkunde”) wird es ebenfalls einige interessante Änderungen geben

– es wird keine großen Glyphen mehr geben, allerdings werden diese trotzdem nutzbar sein (wenn ich es richtig verstanden habe, mit Hilfe eines bestimmten UIs oder Ähnlichem)

– dafür wird es bestimmte Glyphen geben, die auf ganz bestimmte Monster oder sogar Raidbosse ausgelegt sein werden, wie z.B. für den Kampf gegen den Endboss der ersten Raidinstanz in Legion, Xavius

– bei dem Beruf “Cooking” wird man das aller erste Mal in der Geschichte von WoW (lol) nun auch “Bacon” kochen können

– weiterhin wird es auch mehr Verbände im Spiel geben

Items

– bei den Items hat es in Classic immer einige ganz interessante Gegenstände gegeben

-> z.B. gab es diesen einen Caster-Ring, der den Frostschaden verringert hat oder Ähnliches

-> solche Items mit ziemlich besonderen Effekten soll es auch in WoW: Legion wieder geben

-> z.B. mit solchen Effekten wie mehr Movement Speed (“Bewegungsgeschwindigkeit”)

– diese werden sogar von legendärer Natur sein

– allerdings werden sie nicht wie früher einzig ein “World Drop” sein, sondern über gewisse Wege erreichbar sein

-> was dies für Wege sein werden, verrät Blizzard an dieser Stelle allerdings noch nicht

– in Legion kann jedes Item hochskaliert werden

-> allerdings wird auch weiterhin der beste Ausrüstungsgegenstand immer nur im härtesten Modus zu bekommen sein

– in Legion wird es sogar nun möglich sein, einen Ausrüstungsgegenstand, den man bereits schon besitzt, auch bei “Personal Loot” (“Persönlichem Loot”) mit anderen Spielern zu handeln

Transmogrify

– allgemein soll man in der eigenen Bank mehr Übersicht erhalten

-> dies gilt übrigens auch für bestimmte Set-Items

-> aus diesem Grund wird es die sogenannte “Wardrobe” (“Garderobe”) geben

-> in dieser wird automatisch jedes neue Item abgespeichert und zwar Account-weit

-> anders ausgedrückt, muss man dieses Item nun nicht mehr extra behalten, sondern kann es einfach verkaufen

-> innerhalb der “Wardrobe” lassen sich auch bestimmte “Outfits” anlegen, die man sogar dann an andere Spieler verlinken kann

– generell werden alle neuen Items direkt in das System übernommen

-> und dabei ist es egal, ob man dieses Item z.B. bei einer Quest, bei der man sich für einen Gegenstand entscheiden muss, gewählt hat oder nicht

-> das wirklich Besondere ist jedoch die Tatsache (und bei der sind die Leute teilweise ausgerastet), dass dieses System auch rückwirkend gelten wird

-> somit kann man wohl sogar noch alte Ausrüstungsgegenstände, wohl bis zu Classic zurück, die man irgendwann mal per Quest erhalten hat, wiederbekommen (ich bin bei dieser Ankündigung allerdings etwas zurückhaltend, nicht dass man sich einfach zu viel wünscht und es am Ende doch ganz anders kommt !)

– (das gesamte neue Transmog-System ist nicht neu, sondern findet sich z.B. schon in Diablo 3 oder auch Wildstar; nichtsdestotrotz bin ich davon doch sehr angetan !)

– dieses System wird wohl ebenfalls für bestimmte Verzauberungen gelten und auch für die verschiedenen “Tabards” (“Wappenröcke”)

World of Warcraft: Q&A (23:30-00:30 CET) (Saturday, November 8th 2015)

!!! Disclaimer: Ich habe die kommenden Fragen explizit ausgewählt, da diese meiner Meinung nach einen gewissen Mehrwert mit sich bringen

(1) “Wird man auf in Legion auf Alleria und Tyralion treffen ?”

-> ja, man wird beide Charaktere antreffen -> wenn man diese allerdings antrifft, wird sich die eigene Sichtweise auf das komplette Geschehen ziemlich verändert haben

(2) “Werden Gilden in Legion in der Lage sein, per serverübergreifendem Chat miteinander zu kommunizieren ?”

-> diese Möglichkeit wird es zum Launch nicht geben, vielleicht irgendwann in der Zukunft

(3) “Wird man zum Launch von Legion, nach Absolvierung eines bestimmten Achievements, direkt fliegen können ?”

-> nein, dies wird nicht direkt zu Beginn von Legion der Fall sein -> ähnlich wie in WoD wird dies erst im späterem Patch-Verlauf passieren

(4) “Wird es weitere kosmetische Klassenquests im Stile der “Green Fire”-Quest für Warlocks geben ?”

-> allgemein ist Blizzard zwar sehr auf Klassen-Content in Legion fokussiert, allerdings brauchen solche sehr speziellen Aufgaben mehr Anlauf -> wenn wird es also noch eine ganze Weile dauern

(5) “Wird man weiterhin versuchen, eine Erweiterung pro Jahr zu veröffentlichen oder geht es eher in Richtung alle zwei Jahre?”

-> viel wichtiger als eine solche Frage, erscheint Blizzard die Frage nach der Qualität des Spiels und wie man diese mit einem bestimmten Release-Plan in Verbindung setzen kann

(6) “Gibt es irgendwelche Ideen, Gilden in Form bestimmter Gilden-Quests oder sogar Gilden-Housing zu verbessern ?”

-> generell sind Gilden in WoW schon immer von zentraler Bedeutung gewesen -> in dieser Hinsicht wäre für Blizzard es interessanter, wenn man als Spieler zeitgleich in mehreren Gilden sein könnte

-> dies hängt jedoch auch von der Funktionalität und einer allgemeinen Richtung des Spiels ab

(7) “Wird es ein neues PvP-Schlachtfeld in Legion geben ?”

-> nein, wird es nicht -> sie konzentrieren sich vielmehr auf das neue “Honor System”

(8) “Werden sich die Startgebiete, wie z.B. das der Draenei, durch Legion verändern ?”

-> nein, dies wird nicht der Fall sein

(9) “Wie kann sich Dalaran auf den “Broken Isles” vor den Angriffen der “Burning Legion” schützen ?”

-> einfache Antwort von Seiten Blizzards -> Dalaran ist upgegradet worden und verfügt dadurch über die notwendigen Verteidigungsmaßnahmen

(10) “Wird man mehr Character Slots pro Server erhalten ?”

-> aufgrund des Demon Hunters wird man einen neuen weiteren Slot pro Server bekommen (dies war meiner Meinung nach allerdings absolut klar, Frage naja)

(11) “Wird es Szenarien, ähnlich wie in MoP, auch in Legion geben ?”

-> in der Art von MoP wird dies eher nicht der Fall sein

-> allerdings wird der Prepatch zu Legion, also die Vorgeschichte, in Form eines 40-Spieler-Szearios ablaufen, bei dem die Allianz an der Seite der Horde kämpfen wird

(12) “Wie werden die “Artifact Weapons” auf Spieler ausgelegt sein, die mehrere Specs spielen wollen ?”

-> generell wird es, ähnlich wie schon in WoD, auch in Legion gewisse “Catch Up”-Mechaniken geben

-> diese sind sowohl für Spieler mit mehr dem Willen zu mehr Spezialisierungen, aber auch für Spieler, die eine Pause einlegen wollen, gedacht

-> es geht ihnen nicht darum, so zumindest ihr Credo, die Spieler dazu zu zwingen, diesen einen Spec spielen zu müssen

(13) “Wieso wird Multi-Strike und nicht Versatility aus dem Spiel mit Legion entfernt ?”

-> Blizzard sieht einfach keinen echten Vorteil mehr darin, Multi-Strike im Spiel zu behalten

-> bei Versatility sieht es jedoch komplett anders aus -> dieser Wert wird für PvP und Tanks allgemein wohl von gewisser Bedeutung sein

(14) “Wird es mehr “Catch Up”-Mechanismen für Twinks geben ?”

-> wie schon in WoD mit dem Legendary Ring, wird es auch Ähnliches ist auch Ähnliches für Legion geplant

-> generell soll es dann schneller gehen, wenn man eine bestimmte Aufgabe bereits mit dem Main Character erfüllt hat

-> allerdings soll dies immer noch auf eine angemessene Art und Weise passieren

(15) “Wird Karazhan in Legion vorkommen ?”

-> in der Tat, Karazhan wird eine wichtige geschichtliche Rolle einnehmen (ich persönlich glaube, dass damit alleine schon die “Deadwind Harvester”-Quest der Affliction Warlocks mit gemeint ist)

(16) “Wird man einen Hinweis darauf bekommen, was sich unter Tirisfal befindet ?”

-> ja, wird man (nicht sicher, ob diese Antwort vom Entwickler in dem Moment ernst gemeint war)

(17) “Wird es so etwas wie das “Battle for Undercity” geben ?”

-> ja, vielleicht wird es so etwas Ähnliches wie ein riesiges Szenario geben -> allerdings ist dies sehr fraglich und hängt auch von der Einstellung der Spieler ab (genau hat Alex Afrasiabi in ungefährem Wortlaut gesagt: “(…) ja, wenn die Spieler, sich dies weiterhin antun wollen.”; fand ich doch irgendwie recht unterhaltsam)

(18) “Wird es mehr Lore für Gnome, Tauren und die Verbannten geben?”

-> für Tauren wird dies auf jeden Fall so sein, siehe Highmountain

-> auch für die Verbannten wird es eine recht interessante Lore-Thematik geben

-> für die Gnome ist nichts geplant (meiner Meinung nach haben es Gnome auch nicht verdient, so !^^)

(19) “Werden die Alten Götter in Legion auftauchen ?”

-> ja, auf jeden Fall-> in diesem Zusammenhang könnte das Wesen unter Tirisfal stehen (immer noch nicht sicher, ob ernst gemeint oder nicht)

(20) “Wird es in Legion Raids mit weniger Raidbossen, als z.B. 7, für kleinere Gruppen geben ?”

-> die Anzahl der Bosse ist für Blizzard nicht so entscheidend –

-> dafür gibt es eher mehr Wahlmöglichkeiten innerhalb der bestimmten Raidinstanzen

(21) “Wird es in Legion auch wieder “Reforge” geben ?”

-> nein, wird es nicht

(22) “Was wird aus den “Artifact Weapons” nach Legion passieren ?”

-> hier ist sich Blizzard noch nicht ganz sicher -> es könnte ähnlich verlaufen wie bei der Garrison in WoD

-> auch wenn die Waffen gerade für das bestimmte Addon in dem Moment extrem wichtig ausfallen, so wäre es seltsam, wenn man danach nie wieder neue Waffen erhalten könnte

(23) “Gibt es Pläne für “Classic Realms” für frühere Addons ?”

-> nein, die gibt es nicht -> die Spieler wollen generell mehr Content und nicht weniger

-> (diese Frage wird Blizzard wohl nie so ganz passen, was ich auch teilweise verstehen kann; Nostalgie ist ja etwas Schönes, aber wenn man heute das Gameplay von Classic hätte wäre dies nicht gerade der Traum, meine Meinung)

(24) “Wird man in den Klassenhallen auch mit der gegnerischen Fraktion kommunizieren können ?”

-> nein, wird man nicht

-> allerdings unterhalten sich Demon Hunter untereinander in dämonischer Sprache, von daher mal schauen

(25) “Wird man mehr von Gilneas sehen ?”

-> ja, man wird mehr von den Worgen sehen

-> dies geht nicht zuletzt auf die wichtige Rolle von Lord Genn Greymane zurück

-> von daher könnte auch Gilneas mehr in den Mittelpunkt treten, aber noch nicht sicher

(26) “Wird man den finalen Endboss schon während der Levelphase und den ersten Raids zu sehen bekommen?”

-> ja, wird man -> diese Tatsache ist nicht nur für Blizzard selbst wichtig, sondern auch für die Entwicklung der Lore im neuen Addon

(27) “Werden der “LFR” oder “Mythic” in Legion flexibel?”

-> dies wird für den LFR auf keinen Fall passieren

-> für Mythic sieht Blizzar die richtige Anzahl, gerade bei 12 Klassen, bei genau 20

-> generell, so Ion Hazzikostas, sei nicht die Anzahl das Hauptproblem, sondern eher die Rekrutierung

-> so sei es schon immer sehr schwierig gewesen, die richtigen Leute zu finden und dies wäre auch schon früher der Fall gewesen

-> irgendwie gehöre dieser Aufwand aber einfach dazu

-> man sollte also weniger über die erforderliche Anzahl sprechen als vielmehr über die Rekrutierung und Ähnliches

-> (das sehe ich etwas anders, aber das wird bald eh bei mir hier auf dem Blog zur Sprache kommen)

(28) “Wird man das Problem des “Split-Raiding” in Legion angehen können ?”

-> an sich ist Blizzard von Split-Raiding überhaupt nicht begeistert

-> es wäre vielleicht die Idee “Personal Loot” zu Beginn einzuführen, allerdings könnte dies mit gewissen anderen Aspekten des Spiels in Gegensatz stehen

-> generell sollten Twinks immer dann auf dem Plan stehen, wenn man Lust darauf hat und nicht einem gewissen Zwang unterliegt

(29) “Welche Neuerung gefällt jedem einzelnen Entwickler besonders gut, ohne dass der Spieler dies bereits so bemerkt haben könnte ?”

-> (Tom Chillton): generell die Jagd nach diesen Artefaktwaffen -> zusätzlich die Weiterentwicklung innerhalb der Waffe

-> (Ion Hazzikostas): viele coole UI-Änderungen, Vieles wirkt einfach besser und von größerem Nutzen

-> (Entwickler 3): einige richtig coole neue Animationen

-> (Entwickler 4): das Skalieren der Gebiete, auch interessant fürs Twinken

-> (Alex Afrasiabi): generell viele coole neue Storytelling-Tools

-> (Entwickler 6): die allgemeine Idee, den Dungeons eine größere Wertigkeit zu verschaffen

(30) “Ist Jaina Proudmoore ein Dreadlord ?”

-> (was für eine Frage !) -> nein, sie ist natürlich kein Dreadlord !

Regards Tobi
calsportal.eu

Quelle (Bild ; frei zugänglich): pixabay

About Tobi

Self-made logo

Leave a Reply