Nun ist also auch die letzte Fansite-Bastion für Wildstar gefallen – WildWeave ist beendet

Hallo zusammen,

erst vor wenigen Tagen hatten wir im Discord darüber gequatscht. Es ging um das Thema Wildstar, und wieso eigentlich so gut wie keine einzige Fansite, vor allem deutschsprachige, mehr am Start ist.

Zu dem damaligen Zeitpunkt habe ich so etwas wie ein Loblied auf die letzte Wildstar-Bastion gesungen. Was Andy aka Greyn seit Arkship.de, damals noch im Vanion-Netzwerkauf die Beine gestellt hat, verlangt einfach großen Respekt. Und hiermit schließe ich besonders das neue Projekt “WildWeave” mit ein.

Nur ist auch diese Bastion leider gefallen. Besonders sein letzter Abschiedstext lässt so einiges erahnen.

So macht er vor allem Carbine dafür verantwortlich, da hier immer wieder große Erwartungen enttäuscht wurden. Ich glaube Greyn diese Worte zutiefst.

Ich bin schon lange nicht mehr Teil der Community, dies war zu der Beta noch ganz anders. Generell spiele ich Wildstar eigentlich auch nur mal kurz, wenn es neuen Content gibt.

Allerdings ist all dies schon fast irrelevant, denn, zumindest meiner Meinung nach, verliert Carbine hiermit eine Seite, die nicht nur etwas ganz Großes mit sich bringen wollte, zum Start der F2P-Umstellung, sondern vielmehr auch einen der größten Fans des Spiels überhaupt.

Auch wenn Greyn das Spiel auch weiterhin spielen wird, so endet mit dem heutigen Tag eine sehr geniale Seite. Was am Ende bleibt, wird sich erst später zeigen.

Im deutschsprachigen Raum sehe ich ehrlich gesagt, auch auf Twitch oder YouTube, fast gar nichts mehr. Mal sehen, inwieweit dies Carbine zu denken geben wird, denn dann hätte Greyns Schritt einen letzten Benefit für Carbine, Wildstar selbst und die letzt verbliebene Community eines so genialen Spiels.

Thumps up, Greyn and Farewell WildWeave !

MfG Tobi

calsportal.eu

Quelle (Bild ; frei zugänglich): pixabay

 

 

 

About Tobi

Self-made logo

Leave a Reply