“Tobi quasselt” #51 – Serientipp “Seven Seconds” (Netflix) (ohne Spoiler)

Hallo zusammen,

ein sehr ernstes und schwieriges Thema, dennoch überragend in Szene gesetzt. Diese Serie lässt einen als Zuschauer nicht kalt und veranlasst, nicht nur bei US-Amerikanern vielleicht den ein oder anderen Gedankengang.

In unserer heutigen Zeit kann es solche Serien nicht oft genug geben. Wenn ich schon auf YouTube davon lese, dass man das Thema rund um Rassismus und den Konflikt zwischen eher weißen Cops und afro-amerikanischen Jugendlichen nicht mehr hören könne, da fragt man sich doch, ob dies wirklich angebracht ist. Ja eine Übersättigung, besonders in den Medien, bedeutet oft auch gleich einen Rückgang am Interesse, nur ändert dies relativ wenig darüber.

Auch in Deutschland hört man immer wieder, dass man bitte das Thema zum Zweiten Weltkrieg und der NS-Zeit nicht mehr hören mag, nur machen wir es uns damit nicht etwas zu einfach ? Ja, in den Schulen ist es so gut wie auf jedem Lehrplan, dennoch scheint dies bei einigen Personen auch nicht mehr viel zu bringen.

Wer von sich aus auf Ausgrenzung, Diskriminierung, auf Rassismus ausgelegte Politik aus ist, dem kann man nur schwerlich helfen. Es nur zu verschweigen, weil es ja allgegenwärtig ist, kann hier auch nicht der Ansatz sein.

Diese Serie wird nicht für jeden etwas sein. Sie besticht eben nicht durch die härtesten Action-Sequenzen, sondern verlässt sich eher auf ihren größten Pluspunkt, nämlich die Authentizität, Aktualität und letztlich Realität just in diesem Moment, nicht nur in den USA, sondern überall auf der Welt. Serien mit Message, auch wenn sie nicht immer so einfach zum Anschauen ausfallen sollten, sind mir in den meisten Fällen immer lieber als bloße auf Gewinnmaximierung ausgelutschtes Melken eines (noch) erfolgreichen Franchises.

Viel Spaß mit meinen Gedanken dazu !

Zur Erinnerung der Trailer im Post vor einigen Wochen

MfG Tobi

calsportal.eu

Quelle (Bild; frei zugänglich): pixabay

About Tobi

Self-made logo

Leave a Reply